Inhaltsverzeichnis der Seite:
Wichtige Meldungen aus dem Gemeindebüro:
Senden Sie Ihre Bilder und Videos aus dem Gemeindeleben, mit dem Namen der Veranstaltung, an:
presse@kath-kirche-borna.de
Bei Nutzung oder Löschung von Bildern und Videos aus den Rückblicken:
presse@kath-kirche-borna.de
Rückblicke
Eine Pfarrchronik mit eigenen Rückblicken und Presseberichten aus Tageszeitungen zu Veranstaltungen der katholischen Gemeinde St. Joseph Borna. Den Rückblicken liegt die "Chronik der Pfarrei Borna, Band IV, 1996 - 2014" u. ff. als Quelle zu Grunde.
[Kurzgeschichte(n) von 1890 bis 1995]
[1996] [1997] [1998] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018] [2019] [2020]
Sternsingeraktion in Borna: Nach Auszählung aller Sammelbüchsen ergab sich für die Sternsingeraktion 2020 eine Spendensumme in Höhe von 5.816,83 EUR. Bereits am Montag, dem 6. Januar, wurde die Aktion mit einem ökumenischen Familiengottesdienst in der evangelisch - lutherischen Kirche in Wyhra offiziell abgeschlossen.

Seit dem 29. Dezember brachten 60 katholische sowie evangelische Kinder und Jugendliche, als die Heiligen Drei Könige sowie deren Sternträger verkleidet, den Segen Gottes für das neue Jahr zu den Menschen in Borna, Frohburg und Umgebung. Das Leitwort hieß "Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit". Die Kleingruppen wurden von 23 Erwachsenen aus den beteiligten christlichen Gemeinden begleitet. Sie sangen Lieder, lasen Texte und schrieben nach altem Brauch den Segenswunsch "20*C+M+B+20" an die Türen der Häuser, Wohnungen, Ämter sowie Geschäfte.
[mehr...]

Edith Stein wird Namensgeberin für die Groß-Pfarrei zwischen Borna und Mittweida: Unter dem Namen Edith Stein (1881 bis 1942) bilden die katholischen Gemeinden Borna, Geithain - Bad Lausick sowie Mittweida, Limbach-Oberfrohna und Wechselburg mit der Heilig-Kreuz-Basilika eine neue Pfarrei. Damit findet die Umstrukturierung im Bistum Dresden-Meißen auch zwischen Leipzig und Chemnitz ihren Abschluss.

Die Entscheidung für Edith Stein als Namensgeberin für die neue Pfarrei ist das Ergebnis eines langen Diskussionsprozesses innerhalb einer Steuerungsgruppe, die den Zusammenschluss der bisher selbstständigen Gemeinden mit künftig 3.700 Gemeindemitgliedern vorbereitet hat. Zwar wird die konvertierte Jüdin Edith Stein Namensgeberin, allerdings unter ihrem lateinischen Ordensnamen Teresia Benedicta vom Kreuz.
[mehr...]

Neujahrskonzert in Borna: Noch einmal erklangen am Sonntagnachmittag, dem 12. Januar 2020, ausgewählte Lieder und Texte am Ende der Weihnachtszeit in der Kirche St. Joseph in Borna. Erstmals war der neu formierte Männerchor Borna unter der Leitung von Steffi Gerber zu Gast beim diesjährigen Neujahrskonzert.

Moderiert von Torsten Lerbs, nahmen auch die "Michaelis-Singers" des evangelisch - lutherischen Kirchspiels Frohburg, der Kirchenchor sowie weitere Musikbeiträge aus der Gemeinde teil. Denn das Konzertprogramm lebt stets von gemeindeeigenem Gesang sowie geladenen Musikern und Sängern aus der Region.
[mehr...]

Gemeindefasching in Borna: Es herrschte reges Gedränge am Check-in-Schalter beim diesjährigen Gemeindefasching am Samstagabend, dem 1. Februar 2020, unter dem Motto "Willkommen bei Joseph-Benno-Air – Wir sind dann mal weg!". Dennoch hatte das Flughafenpersonal einen geordneten Einlass in Borna organisiert, sodass es zu keinen nennenswerten Wartezeiten kam.

Und es gab viel Unterhaltsames zu erleben: Einen Telefonanruf einer Urlauberin, um sich über aktuelle Ereignisse in der Heimat zu erkundigen; ein Priester, der eine Reise buchen wollte; eine junge Frau, die einfach nicht die richtige Hilfe fand, um zu ihrem nächsten Ziel zu gelangen; eine geführte Rundfahrt von Engelreisen durch das "Heilige Land", was sich als sparsamer Kurztrip durch die Verantwortungsgemeinschaft herausstellte.
[mehr...]

GemeindeZukunftsTag in Borna: Das 'Kirche im Gespräch' mit Prof. Dr. Eberhard Tiefensee zum Thema "Ökumene der 'dritten Art' – allein unter Nicht-Christen" eröffnete am Freitag- Abend, dem 28. Februar 2020, den GemeindeZukunftsTag von Borna und Geithain - Bad Lausick.

Am Samstagvormittag, dem 29. Februar, begann der eigentliche Gemeindetag in Borna. Im Laufe des Tages nahmen fast 50 Interessierte beider Pfarreien daran teil und begaben sich zur Einstimmung auf den "Weg des Mose". Danach schloss sich ein reger Austausch mit vielen Ideen und Vorschlägen an, wie auf die bevorstehenden strukturellen und personellen Änderungen erst einmal im Kleinen reagiert werden kann.
[mehr...]

Die Corona-Virus-Epidemie und ihre Folgen: In den Werkstätten im Gewerbegebiet Am Wilhelmschacht in Borna ist es still geworden. Die Maschinen rattern nicht, es gibt kein geschäftiges Treiben mehr. Sämtliche Werkstattmitarbeiter bleiben derzeit Zuhause. Nur die Betreuer der Bornaer Lebenshilfe arbeiten derzeit mehrere Stunden täglich, um im Auftrag des Landkreises Leipzig Mundschutze zu nähen.

Von Montag, dem 20. April 2020, an ist es in Sachsen wieder erlaubt, die Kirchen auch für Gottesdienste zu öffnen. Für die Katholiken in Borna und Umgebung galt seit dem 14. März, dass sie zu Hause bleiben sollen. Sie wurden auf die geistlichen Angebote in Rundfunk und Fernsehen verwiesen. "Es ist schön, wenn durch die Öffnung jetzt ein Stück Normalität zurückkehrt", sagte der Bornaer Kaplan Thomas Wiesner.
[mehr...]

Pfarreineugründung in Limbach-Oberfrohna: Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit gründete Bischof Heinrich Timmerevers am Sonntag, dem 10. Mai 2020, die neue katholische Pfarrei Hl. Teresia Benedicta vom Kreuz – Edith Stein, mit Sitz in Limbach-Oberfrohna. Damit wurden die bisherigen Pfarreien St. Joseph Borna, St. Benno Geithain - Bad Lausick, Mariä Unbefleckte Empfängnis Limbach-Oberfrohna, St. Laurentius Mittweida und Heilig Kreuz Wechselburg aufgehoben.

Angesichts der Corona-Virus-Epidemie beschränkte sich diese Neugründung vorerst auf den formalen Rechtsakt. Für den neuen leitenden Pfarrer Dietrich Oettler erteilte Bischof Timmerevers eine Dispens, damit dieser sein Amt auch ohne die übliche öffentliche Einführung antreten konnte.
[mehr...]

Förderverein Ökokirche Deutzen gegründet: Die Gründung des Fördervereins Ökokirche Deutzen – Umwelt- und Begegnungszentrum Mittelsachsen e.V. fand am Samstag, dem 11. Juli 2020, in der katholischen Kirche St. Konrad in Deutzen statt.

In der Satzung heißt es: "Zweck des Vereins ist die Förderung der Religion, die Förderung von Natur- und Umweltschutz, die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, die Förderung der Internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens sowie die Förderung von Kunst und Kultur." Dies soll u.a. durch Einkehrtage, Vortragsreihen und Ausstellungen realisiert werden.
[Zum Vergrößern auf das Bild klicken.]
Foto: Thomas Kube (2019)
02.08.2020